Direkt zum folgenden Bereich:
  1. Hauptnavigation
  2. Inhalt
  3. Themenübersicht
  4. Suche
  5. Links
  6. Adresse



Inhalt

Rückkehrrecht auf Vollzeit

In den letzten Wochen haben sowohl Ministerin Schröder wie auch Ministerin von der Leyen den Rechtsanspruch auf eine Rückkehr auf eine Vollzeitstelle gefordert. Die Ministerinnen verweisen richtigerweise darauf, dass ein solcher Rechtsanspruch eine wichtige Maßnahme zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf und für eine partnerschaftliche Aufteilung von Erwerbs- und Familienarbeit sei. Aber: Von Ankündigungen haben die Familien nichts. Deshalb wollten wir Butter bei die Fische! Mit unserem Antrag zum Rückkehrrecht auf Vollzeit haben wir die Bundesregierung aufgefordert, einen Gesetzentwurf vorzulegen – den Ministerin von der Leyen nach eigener Aussage sogar schon in der Schublade hat. Allerdings, die Regierungskoalition haben sogar unseren Wunsch nach sofortiger Abstimmung mit ihrer Mehrheit abgelehnt. Damit ist klar, dass es sich bei den Ankündigungen von Schröder & Co nur um Getöse im Vorwahlkampf handelt. Aber das lassen wir nicht durchgehen. Hier kann man meine Rede zu unserem Antrag, die leider nur zu Protokoll ging, nachlesen. Hier geht es zur Berichterstattung in der BILD zum Antrag und hier zu meiner Pressemitteilung.

Kommentare

Einen Kommentar schreiben: