Direkt zum folgenden Bereich:
  1. Hauptnavigation
  2. Inhalt
  3. Themenübersicht
  4. Suche
  5. Links
  6. Adresse



Inhalt

Erfolgsmodell Elterngeld: Zeit für weitere Verbesserungen

Zu den heute vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten Daten zum Elterngeld erklärt Katja Dörner, Sprecherin für Kinder- und Familienpolitik:

Das Elterngeld ist ein Erfolgsmodell. Das zeigt auch der erneute Höchststand bei der Väterbeteiligung, die seit 2007 von knapp drei auf mehr als 27 Prozent gestiegen ist. Zugleich braucht das Elterngeld eine zeitgemäße und familiengerechte Weiterentwicklung. In einem ersten Schritt muss schnellstmöglich das Teilelterngeld fair ausgestaltet werden, damit Eltern, die sich Berufstätigkeit und Familienarbeit frühzeitig teilen, nicht länger benachteiligt werden. Zudem müssen die Partnermonate mit der Zielperspektive einer partnerschaftlichen Aufteilung weiterentwickelt werden. Das entspricht auch den Wünschen der meisten Eltern. Umfragen belegen, dass für viele Eltern eine partnerschaftliche Aufteilung der Familienarbeit besonders wichtig ist.

Ohne Gespür für die Bedürfnisse und Wünsche der Eltern zu haben, hat es die schwarz-gelbe Bundesregierung in den vergangenen vier Jahren versäumt, die Weichen richtig zu stellen. Ein Gesetzentwurf zu Teilelterngeld und Partnermonaten lag schon vor, verschwand aus Finanzierungsgründen jedoch in der Schublade. Stattdessen werden Milliardenbeträge für das unsinnige Betreuungsgeld verpulvert. So macht Schwarz-Gelb Politik, die an den tatsächlichen Wünschen und Bedürfnissen der Eltern vorbei geht.

Kommentare

Einen Kommentar schreiben: