Direkt zum folgenden Bereich:
  1. Hauptnavigation
  2. Inhalt
  3. Themenübersicht
  4. Suche
  5. Links
  6. Adresse



Inhalt

Bonner Abgeordnete begrüßen klare Aussage zum Bonner Standort der Alexander-von-Humboldt-Stiftung

„Das ist die weitere gute Nachricht für die Wissenschaftsstadt Bonn“, bewerten die drei Bonner Bundestagsabgeordneten Ulrich Kelber (SPD), Katja Dörner (Grüne) und Claudia Lücking-Michel (CDU) die Klarstellung für den Verbleib der Alexander von Humboldt-Stiftung (AvH) in Bonn und die Mittelerhöhung für die Einrichtung. „Durch die Entscheidung wird die durch die Vorgängerregierung verursachte Unsicherheit über einen möglichen Umzug der AvH nach Berlin endlich beseitigt“, freut sich Dörner für die Beschäftigten und ihre Familien. Auch die von der Vorgängerregierung geplanten Kürzungen beim Bonner Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) seien zurückgenommen worden. „Die AvH bleibt nicht nur in Bonn, sondern wird durch die Erhöhung der Finanzmittel für die Stipendien sogar noch gestärkt“, betont Lücking-Michel. „Das Auswärtige Amt und vor allem Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier sind ein verlässlicher Partner für den internationalen Wissenschaftsstandort Bonn“, fasst Kelber zusammen.

Kommentare

Einen Kommentar schreiben: