Direkt zum folgenden Bereich:
  1. Hauptnavigation
  2. Inhalt
  3. Themenübersicht
  4. Suche
  5. Links
  6. Adresse



Inhalt

Kinderwunschbehandlung auch für nichtverheiratete und gleichgeschlechtliche Paare

Nichtehelichen Lebensgemeinschaften und Lebenspartnerschaften bleibt die Unterstützung der Krankenkassen bei den Kosten einer Kinderwunschbehandlung bisher verwehrt.  Die bisherige Rechtslage sieht eine finanzielle Unterstützung der Krankenkassen ausdrücklich nur für Ehepaare vor. Unser grüner Gesetzesentwurf soll diese unzeitgemäße Diskriminierung beenden. Ziel ist die Gleichstellung nichtehelicher Lebensgemeinschaften und eingetragenen Lebenspartnerschaften mit Ehepaaren. Voraussetzung ist, dass diese Maßnahmen medizinisch notwendig sind.  Schon heute kommen 74 Prozent der erstgeborenen Kinder in Ostdeutschland und 38 Prozent in Westdeutschland zur Welt, ohne dass ihre Eltern verheiratet sind. Der Gesetzentwurf setzt auch ein Zeichen dafür, dass Kinder aus nichtehelichen Lebensgemeinschaften und Lebenspartnerschaften genauso erwünscht sind wie Kinder aus Ehen.

 

YouTube Preview Image
Kommentare

1 Reaktion: Kommentar schreiben ⇓

Reaktionen im Web:

Einen Kommentar schreiben: