Direkt zum folgenden Bereich:
  1. Hauptnavigation
  2. Inhalt
  3. Themenübersicht
  4. Suche
  5. Links
  6. Adresse



Inhalt

Katja Dörner (MdB) zu Besuch in der Arbeitsagentur

Katja Dörner, Bundestagsabgeordnete der Grünen für Bonn und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der grünen Bundestagsfraktion, folgte am Montag (02. Mai) einer Einladung der Leiterin der Agentur für Arbeit Bonn/Rhein-Sieg, Marita Schmickler-Herriger, zu einem Austausch über aktuelle ausbildungs- und arbeitsmarktliche Themen.

Inhalt des einstündigen, vertrauensvoll geführten Gespräches war unter anderem die Situation auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt für Jugendliche in der Region Bonn/Rhein-Sieg. Ziel der Agentur ist es, die Jugendarbeitslosigkeit in der Region – auch angesichts der Zuzüge von jugendlichen Flüchtlingen – weitgehend stabil zu halten.

Die Bundestagsabgeordnete Dörner interessierte sich besonders für Maßnahmen zur Unterstützung von geflüchteten Frauen und Kindern: „Wir müssen mehr für die unbegleiteten Jugendlichen tun. Auch die Schutzkonzepte für Frauen und Kinder in den Flüchtlingsunterkünften sind noch ausbaufähig.“

Frau Schmickler-Herriger informierte über die neu eingerichteten Integration Points.

In der Kooperation mit den Ausländerämtern und weiteren Netzwerkpartnern dienen diese Einrichtungen als zentrale Anlaufstelle und gemeinsame Plattform für die Integration von Flüchtlingen in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt.

„Eine wichtige Aufgabe der Integration Points ist es, über das Bildungs- und Ausbildungssystem in der Bundesrepublik zu informieren und erste Wege aufzuzeigen“, so Schmickler-Herriger.

Die Gesprächspartnerinnen waren sich darüber einig, dass für die erfolgreiche Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt ausreichende Sprachkenntnisse, Qualifikation und praktische Berufserfahrung benötigt werden.

Die Flüchtlingsthematik ist aber nur ein Handlungsfeld.

Weitere Besprechungsthemen waren die Integration von Langzeitarbeitslosen, hier insbesondere unter dem Gesichtspunkt der Qualifizierung.

Neben dem Thema Qualifizierung hat der Runde Tisch gegen Langzeitarbeitslosigkeit der Agentur für Arbeit Bonn/Rhein-Sieg ein Maßnahmenbündel verabschiedet, das mehr Chancen für die Integration von Langzeitarbeitslosen bewirken soll.

Die Vermittlungsaktion „Versteckte Talente“ – Anonyme Präsentation von langzeitarbeitslosen Arbeitnehmerprofilen, ist in diesem Jahr bereits zweimal durchgeführt worden und stellt ein Element aus diesem Maßnahmenbündel dar.

Arbeitsagentur Besuch am 2. Mai 2016

Kommentare

Einen Kommentar schreiben: