Direkt zum folgenden Bereich:
  1. Hauptnavigation
  2. Inhalt
  3. Themenübersicht
  4. Suche
  5. Links
  6. Adresse



Inhalt

DAX-Unternehmen und Politik besuchten den Integration Point Bonn

Geflüchtete Menschen auf ihrem Weg in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt

Eine gemischte Delegation, bestehend aus Bonner Dax-Unternehmen und der Bundestagsabgeordneten Katja Dörner, informierte sich heute im Integration Point Bonn zur aktuellen Flüchtlingsintegration.

Marita Schmickler-Herriger, Leiterin der Agentur für Arbeit Bonn/Rhein-Sieg und Günter Schmidt-Klag, Geschäftsführer des Jobcenters Bonn, stellten heute einer Delegation die Abläufe und Erfahrungen zur Integration von geflüchteten Menschen in Ausbildung und Arbeit im Integration Point vor.

Die Besucher interessierten sich besonders für die konkrete Arbeit im Integration Point und die unterschiedlichen Maßnahmen für geflüchtete Menschen. Beachtlich fanden sie die neuen Programme zur kombinierten Sprachförderung sowie die Integration in Ausbildung und Arbeit in einzelnen miteinander vernetzten Modulen.

Schmickler-Herriger und Schmidt-Klag waren sich einig: „Wir arbeiten zur Zeit erfolgreich mit unterschiedlichen Maßnahmen, die eine Integration in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt vorbereiten. Die neuen Kooperationsmodelle für berufsanschlussfähiger Weiterbildung oder betrieblicher Ausbildung ermöglichen die Verzahnung von Spracherwerb und Kontakt bei einem Arbeitgeber.“

Zum Abschluss waren sich alle Teilnehmer einig: „Der Integration Point bereitet die geflüchteten Menschen bestmöglich auf den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt vor, aber die Integration in Beruf und Arbeit bleibt eine Gemeinschaftsaufgabe. Eine nachhaltige berufliche und soziale Integration gelingt nur über gute Kooperation.“

Kommentare

Einen Kommentar schreiben: