Direkt zum folgenden Bereich:
  1. Hauptnavigation
  2. Inhalt
  3. Themenübersicht
  4. Suche
  5. Links
  6. Adresse



Inhalt

Gesundheitspolitik unter Spahn: nur Rumdoktern statt anzupacken

Jens Spahn hat zwar drei Gesetzesvorhaben am Start, die großen Herausforderungen im Gesundheitswesen geht er aber nicht an. Der Pflegenotstand in Krankenhäusern und Pflegeheimen, geschlossene Entbindungsstationen, ewige Wartezeiten bei Logopädinnen und Psychotherapeuten – da hilft es eben nicht, allein die Fachärzte besser zu honorieren. Zusätzliche Kosten werden allein den gesetzlich Versicherten aufgebürdet. Wenn es drauf ankommt, liegt dem Minister dann doch vor allem die PKV am Herzen. Der selbst erklärte mitfühlende Minister ist doch wohl eher ein Wolf im Schafspelz.

Meine Rede zum Etat des Gesundheitsministeriums findet sich hier:

 

 

Kommentare

Einen Kommentar schreiben: