Direkt zum folgenden Bereich:
  1. Hauptnavigation
  2. Inhalt
  3. Themenübersicht
  4. Suche
  5. Links
  6. Adresse



Inhalt

Fraktion beschließt Positionspapier zu Betroffenenrechten, Beteiligung und Ombudschaften in der Kinder- und Jugendhilfe

Die Debatten der vergangenen Jahre um Fehlverhalten von Fachkräften und Gewalt gegen Kinder innerhalb der Jugendhilfe haben zu einer erhöhten Aufmerksamkeit für den Schutz von jungen Menschen in Einrichtungen geführt. Auch die grüne Bundestagsfraktion hat sich, meine Anregung aufnehmend, intensiv mit dieser Problematik auseinandergesetzt und Lösungsvorschläge erarbeitet. Am Dienstag hat die Fraktion ein Positionspapier beschlossen, das die Stärkung der Rechte von Kindern, Jugendlichen und Familien durch Beteiligungs- und Beschwerdemöglichkeiten in Einrichtungen fordert und ein niedrigschwelliges Beschwerdesystem im Jugendamt vorschlägt. Darüber hinaus wollen wir die Errichtung unabhängiger Ombudschaften unterstützen und fördern. In Konfliktfällen mit Trägern der Jugendhilfe könnten Ombudschaften über rechtliche Sachlagen, Einzelansprüche und Optionen aufklären und auch gegenüber dem Jugendamt bzw. Jugendhilfeträger vermitteln. Auch könnten sie im Einzelfall organisatorisch bei der Kontaktaufnahme zu einem Rechtsbeistand behilflich sein und die Betroffenen in einem eventuellen Gerichtsverfahren unterstützen. Mit dieser Form der Anlaufstelle für Betroffene gibt es bereits gute Erfahrungen auf die wir aufbauen wollen.

Kommentare

Einen Kommentar schreiben: