Direkt zum folgenden Bereich:
  1. Hauptnavigation
  2. Inhalt
  3. Themenübersicht
  4. Suche
  5. Links
  6. Adresse



Inhalt

In der Politik hoch hinaus: Lücking-Michel und Dörner treffen 20 Mädchen zum Girls‘ Day

Zwanzig Mädchen und junge Frauen informierten sich zusammen mit den Bonner Bundestagsabgeordneten Dr. Claudia Lücking-Michel (CDU) und Katja Dörner (GRÜNE) über die Arbeit der Vereinten Nationen in Bonn. Unter dem Motto „In der Politik hoch hinaus“ diskutierten sie auch über die Chancen von Frauen im Berufsfeld Politik.

Anlass des Besuches und der Diskussionsrunde war der diesjährige Girls‘ Day. Einen Tag im Jahr schnuppern Mädchen in Berufe, die üblicherweise Jungen und Männern vorbehalten scheinen.

Bonn ist mit 19 Institutionen der größte Standort von Einrichtungen der Vereinten Nationen in Deutschland. Als Gäste auf dem neuen UN-Campus ging es nicht nur thematisch hoch hinaus: Nach einer Präsentation über die konkrete Arbeit der UN-Institutionen in Bonn und Informationen über die UN-Women, fuhr die Gruppe ins Café im 29. Stock des ehemaligen Abgeordnetenhochhauses am Rhein. Ein Symbol der westdeutschen Demokratie während der Teilung Deutschlands, bekannt unter dem Namen „Langer Eugen“. Unbefangen diskutierten die Jugendlichen mit den Politikerinnen: Wie sind Sie in Bundespolitik gekommen? Was haben sie dabei gerade als Frauen erlebt? Die Abgeordneten aus Regierungs- und Oppositionsfraktion blieben keine Antwort schuldig, beschrieben dabei auch die Mechanismen und den Alltag hinter den Kulissen des Berliner Politikbetriebes.

Früher waren Frauen im Bundestag die Ausnahme. Dies hat sich glücklicherweise zum Positiven gewandelt. Während der Frauenanteil im ersten Bundestag 1949 noch bei 6,8 Prozent lag und vor zwanzig Jahren bei 20,5 Prozent, liegt dieser heute bei 36,3 Prozent.

„Wir hoffen, dazu beizutragen, dass sich junge Frauen zunehmend für Politik interessieren und nicht vor der vermeintlichen Männerdomäne zurückschrecken. Frauen sind in der Politik inzwischen nämlich nicht mehr wegzudenken und tragen ihren Teil zu Gestaltung des Landes bei.“, so Lücking-Michel und Dörner. Den jungen Mädchen gaben sie mit auf den Weg: „Traut euch, Ihr werdet gebraucht!“

laner eugen

Kommentare

Einen Kommentar schreiben: