Direkt zum folgenden Bereich:
  1. Hauptnavigation
  2. Inhalt
  3. Themenübersicht
  4. Suche
  5. Links
  6. Adresse



Inhalt

Bonner Konzertmacher erhalten Applaus-Preis 2019

Zur Vergabe des APPLAUS-Preises 2019 an die Bonner „In Situ Art Society“ erklären Katja Dörner, Bonner Bundestagsabgeordnete und Ros Sachsse-Schadt, kulturpolitische Sprecherin der Grünen Ratsfraktion Bonn:

„Wir freuen uns, dass die In-Situ-Art-Society auch in diesem Jahr wieder den Applaus-Preis  erhalten hat. Seit fünf Jahren machen Pavel Borodin und Georges Timpanidis ein außergewöhnlich ambitioniertes Musikangebot im Bereich Jazz, improvisierte Musik, Neue Musik und aktuelle elektronische Musik im Bonner Norden. Der APPLAUS-Preis fördert bundesweit die Musik- und Clubszene. In den Haushaltsverhandlungen des Bundestages hatte sich die GRÜNE Bundestagsfraktion erfolgreich dafür eingesetzt, dass die von der Kulturstaatsministern veranschlagten Kürzungen beim Spielstätten-Programmpreis APPLAUS rückgängig gemacht werden. Daher freuen wir uns  doppelt, dass die unabhängige Jury der Initiative Musik, die „In Situ Art Society“ in der Kategorie III „Spielstätte bzw. Programm des Jahres“ mit dem Preis ausgezeichnet hat. Der Preis ist mit 7.500 € dotiert. Alle Veranstaltungen der In-Situ-Art-Society finden im Dialograum St. Helena in der Bornheimer Str. 130 im Macke-Viertel statt. Wir wünschen den Machern Pavel Borodin und Georges Timpanidis und der „In Situ Art Society“ weiterhin viel Erfolg und ein neugieriges Publikum.“

Weitere Informationen:

Situ Art Society : http://www.in-situ-art-society.de/

APPLAUS-Preis: https://www.initiative-musik.de/

Antrag der GRÜNEN Bundestagsfraktion zum Erhalt der Clubkultur: https://dipbt.bundestag.de/doc/btd/19/151/1915121.pdf

Kreuzung an St. Helena: http://www.kreuzung-helena.de/home/

Kommentare

Einen Kommentar schreiben: