Direkt zum folgenden Bereich:
  1. Hauptnavigation
  2. Inhalt
  3. Themenübersicht
  4. Suche
  5. Links
  6. Adresse



Inhalt

Deutsches Komitee Katastrophenvorsorge wählt neuen Vorstand

Die Mitgliederversammlung des Deutschen Komitees Katastrophenvorsorge e.V. (DKKV) ist am 2. Dezember zu ihrer Jahresversammlung in Bonn zusammengekommen. Das DKKV ist eine nationale Plattform für Katastrophenvorsorge in Deutschland. Seine Mitglieder sind neben verschiedenen Institutionen auch Expert_innen aus dem Bereich der Katastrophenvorsorge.

Nach vier Jahren als 1. Vorsitzende trat Frau Professor Dr. Annegret Thieken nicht erneut zur Wahl an und verabschiedete sich aus dem Vorstand. Die Mitgliederversammlung wählte Katja Dörner einstimmig zur neuen Vorsitzenden des Vereins. Katja Dörner ist Mitglied des Deutschen Bundestages und seit 2013 stellvertretende Vorsitzende der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen. In ihrer Vorstellungsrede führte Katja Dörner aus, dass sie im DKKV besonderes Potential in der Vielfältigkeit des Netzwerkes sehe und durch ihre Position dem DKKV im politischen Raum und in der Öffentlichkeit mehr Sichtbarkeit verschaffen möchte.

Neben dem Vorsitz konnten auch weitere Ämter im Vorstand neu besetzt werden. Der Vorstand besteht damit neben der Vorsitzenden aus, Dr. Wolfram Geier vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, Prof. Dr. Martin Voss von der Freien Universität Berlin, Martin Zeidler vom Technischen Hilfswerk, Prof. Dr. Reimund Schwarze vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung, Prof. Dr. Stefan Pickl von der Universität der Bundeswehr, Prof. Dr. Lothar Schrott von der Universität Bonn, Dr. Martin Hellmann vom deutschen Zentrum für Luft und Raumfahrt und Dr. Alexander Rudloff vom Deutschen Geoforschungszentrum. Als stellvertretende Vorsitzende wurden Martin Zeidler vom THW und Prof. Dr. Stefan Pickl von der Universität der Bundeswehr gewählt.

Neben den Vorstandswahlen hat sich die Mitgliederversammlung mit den Aktivitäten des Vereins und den Schwerpunkten für das nächste Jahr auseinandergesetzt. Zentrales Thema wird auch in Zukunft die Vernetzung zwischen Wissenschaft und Praxis in der Katastrophenvorsorge und die Beratung von Entscheidungsträger_innen zu Themen wie Risikoreduzierung und Naturgefahren sein.

Weitere Informationen unter : www.dkkv.org

Deutsches Komitee Katastrophenvorsorge e.V.
Kaiser-Friedrich-Str. 13
53113 Bonn
info@dkkv.org
www.dkkv.org
+49 (0)228/26 199 570

Kommentare

Einen Kommentar schreiben: