Direkt zum folgenden Bereich:
  1. Hauptnavigation
  2. Inhalt
  3. Themenübersicht
  4. Suche
  5. Links
  6. Adresse



Inhalt

Politiksprechstunde

„Als Bundestagsabgeordnete vertrete ich Bonn im Bundestag. Deswegen ist es für mich wichtig zu wissen, was die Bonnerinnen und Bonner bewegt“ , lädt die Bonner Bundestagsabgeordnete Katja Dörner am Donnerstag, 27. Februar 2020 von 10.00 bis 12.00 Uhr zu ihrer regelmäßigen Politiksprechstunde ein. Die Sprechstunde findet im Wahlkreisbüro in der Dorotheenstraße 79 statt. Anmeldungen für die Sprechstunde können unter 0228 – 629 199 58 oder katja.doerner.wk@bundestag.de gemacht werden. Leider ist das Wahlkreisbüro nur eingeschränkt barrierefrei.

Politiksprechstunde: Donnerstag, 27. Februar 2020, 10.00 – 12.00 Uhr.

 

 

Kommentare

1 Reaktion: Kommentar schreiben ⇓

  1. van Vorst Susanne

    Liebe Frau Dörner,

    wir, zwei Frauen, deren Kinder sich mittlerweile in Studium/Ausbildung befinden beschäftigen uns – auch und vor allem durch steigende Mieten – mit alternativen Wohnformen um der uns drohenden Altersarmut im Rentenalter zu entgehen. Um unsere finanzielle Unabhängigkeit bewahren zu können haben wir uns für den Erwerb eines Tiny Houses entschieden. Eine Wohnform, die durch geringe Anschaffungskosten für uns bis zum Rentenalter finanzierbar ist und uns somit ermöglicht, auch nach dem Berufsleben ohne finanzielle Abhängigkeit vom Staat in Würde leben zu können. Mit Politikern verschiedener Fraktionen haben wir bereits Kontakt aufgenommen und Gespräche geführt. Nun würden wir auch sehr gerne mit Ihnen darüber sorechen, wie Sie als Vertreterin von Bündnis 90 die Grünen dieser Wohnform gegenüberstehen und was eine Stadt wie Bonn, in der die Wohnungsnot immer größer und Miet- und Immobilienpreise immer teurer werden, bereit sind, sich dieser Wohnform zu öffnen.
    Wir möchten deshalb gerne am 27.02.2020 zu Ihnen in die Bürgersprechstunde kommen.

    Mit den besten Wünschen
    und
    herzlichen Grüßen
    Susanne van Vorst
    und
    Bettina Mehr-Kaus

    18.02.2020 um 16:54 Uhr

Reaktionen im Web:

Einen Kommentar schreiben: