Direkt zum folgenden Bereich:
  1. Hauptnavigation
  2. Inhalt
  3. Themenübersicht
  4. Suche
  5. Links
  6. Adresse



Inhalt

Dörner: OB lässt Hilfsbereitschaft vermissen und missachtet den Stadtrat

Zur gemeinsamen Initiative von sieben OberbürgermeisterInnen, darunter von Köln und Düsseldorf, zur Aufnahme besonders schutzbedürftiger Geflüchteter erklärt Katja Dörner MdB, Grüne Bundestagsabgeordnete für Bonn:

„Die Absage des Bonner Oberbürgermeisters Ashok Sridharan einer gemeinsamen Initiative Kölns und Düsseldorfs zur Aufnahme besonders schutzbedürftiger Geflüchteter beizutreten ist falsch, inhuman und sie missachtet zudem den Willen des Bonner Rates. Bonns Stimme fehlt, wenn es darum geht, besonders Schutzbedürftige aus den Lagern auf den griechischen Inseln aufzunehmen. Die Bonner Stadtgesellschaft ist dazu bereit und auch in der Lage, in dieser besonderen prekären humanitären Lage praktische Solidarität gegenüber den Opfern von Krieg und Vertreibung zu üben. Köln und Düsseldorf haben gestern der Bundesregierung erneut ihre Bereitschaft und Fähigkeit bekundet, in einem geordneten Verfahren geflüchteten Menschenhelfen zu wollen. Nun liegt die Entscheidung in Berlin. Hier hätte der OB die Haltung Bonns, wie seine Amtskollegen, vortragen sollen. Dies gebietet nicht nur die Menschlichkeit, sondern ist auch im Sinne eines Beschlusses des Bonner Stadtrates von August letzten Jahres. Damals hatte der Rat den Beitritt der Stadt zur Potsdamer Erklärung beschlossen, dem bundesweiten Städtebündnis zur Aufnahme Geflüchteter. Zudem hatte der Oberbürgermeister im Juni 2018, gemeinsam mit weiteren OberbürgermeisterInnen der Rheinschiene, seine Bereitschaft erklärt, in Not geratene Geflüchtete aufzunehmen. Sein Sinneswandel ist angesichts der katastrophalen Lage auf den griechischen Inseln nicht nachvollziehbar. Mit seiner Absage, sich in der aktuellen Initiative der OberbürgermeisterInnen zu beteiligen, negiert Herr Sridharan den Willen des Stadtrates und die humane Hilfsbereitschaft dieser Stadt.“

Kommentare

Einen Kommentar schreiben: